Kategorien-Archiv Allgemein

Sebastian over and out

Gestern hat die letzte Sitzung des alten ÖH Teams vor der Übergabe an die neugewählten Studierendenvertreter stattgefunden. Wir möchten uns bei allen bedanken, die es möglich gemacht haben unsere ÖH in den letzten zwei Jahren auf neue Beine zu stellen.

Wir haben in der vergangenen Periode neben dem Strukturaufbau aber auch noch viele weitere Projekte angehen können: – Planung von Studierendenveranstaltungen (Investitionsplanspiel, Lasertag, Go-Kart Abende, Volleyballturnier, …)
– Aufbau eines Sportangebots (Gratis Turnhalle für BFI Studenten)
– Erhöhung der Wahlbeteiligung um mehr als 50%
– Stärkere Einbdinung von Jahrgangsvertretern
– Neukonzeptionierung unserer Semesterclosing und Semesteropening Veranstaltungen
– Durchführung einer Studienreise nach Brüssel und Straßburg
– Vereinfachungen der Prüfungsordnung
– Durchsetzung eines neuen Beschwerdeprozesses
– Austausch der Kaffee- und Snackautomaten ab September 2019
– Betreuung eines PIT Projektprakitkums
– Semesterstartaktionen
– Öffnung des ÖH Büros für Studierende
– Schaffung eines zweiten Standortes am MQM
– Starke Zusammenarbeit mit anderen Fachhochschulen und der Bundesvertretung sowie Mitarbeit bei der FHStG Reform

Zu guterletzt wünschen wir dem neuen Team alles Gute und viel Durchhaltevermögen! 😉

__________________

Persönliche Stellungnahme von ÖH Vorsitz a.D. Sebastian Mühlbauer

Gestern hat meine letzte Sitzung als ÖH Vorsitzender stattgefunden. Zurückblickend waren das die bis dato spannendsten und lehrreichsten zwei Jahre meiner politischen Karriere.

Angefangen hat es ja eigentlich damit, dass ich jemanden suchen sollte, der den Vorsitz unserer ÖH am BFI übernehmen möchte – Ambitionen in die große „Hochschulpolitik“ einzusteigen hatte ich ehrlicherweise überhaupt nicht. Dass diese Suche nicht sehr erfolgreich war, hat man dann wohl in meiner Kandidatur als Spitzenkandidat von „Students for Students & AktionsGemeinschaft“ sehen können.

Im Rahmen der ÖH Wahlen 2017 und in den Monaten danach habe ich jedoch etwas anderes gefunden: Ein aufloderndes Feuer beim Thema Studentenvertretung. Einfach war es am Anfang nicht. Gerade in den ersten Wochen haben die neuen Aufgaben unser damals im „ÖH-Business“ noch komplett unerfahrenes Team wohl eher ertränkt als erfüllt. Aber von Tag zu Tag, von Sitzung zu Sitzung, Beschwerdefall zu Beschwerdefall, Vorsitzendenkonferenz zu Vorsitzendenkonferenz, Schulung zu Schulung etc. wurde diese Flamme immer größer. Oft sind wir wortwörtlich auf die Fresse gefallen, öfter sind wir aber wieder aufgestanden.

Nach zwei Jahren bin ich stolz darauf sagen zu können, dass wir es gemeinsam geschafft haben eine große und bestens funktionierende Organisation aufzubauen. Ich bin stolz darauf, dass wir es gemeinsam geschafft haben Leute zu motivieren sich für ihre Studienkollegen und unsere Hochschule einzusetzen. Ich bin stolz darauf, dass unsere ÖH mittlerweile bei unseren Studenten bekannt und geschätzt ist. Ich bin stolz auf die Verdopplung der Wahlbeteiligung und auf unser Spitzenergebnis bei den ÖH Wahlen 2019 auf der Hochschule.

Ich könnte jetzt noch aufzählen, was wir als AG-S4S und ÖH in den letzten zwei Jahren gemeinsam erreicht haben – aber das würde das Posting sprengen. (und außerdem stehts sowieso auf unserer ÖH FH des BFI Wien Seite 😉)

Abschließend kann ich nur noch ein riesengroßes DANKE an alle sagen, die mich unterstützt und manchmal auch ausgehalten haben. Ein DANKE an Lisa & Julian, meine beiden Büromitarbeiter. Ein DANKE an Robert und Ivo als Stellvertreter – ihr wart grandios. Ein DANKE an Giorgi und Peter als meine Wirtschaftsreferenten sowie ein DANKE an alle anderen, die gemeinsam mit mir diesen Weg gegangen sind. Es war eine geile Zeit, die ich niemals missen möchte!

Klarer Wahlerfolg bei den ÖH Wahlen 2019

DANKE für grandiose 75,20% auf der FH des BFI Wien. Damit haben wir ein Mandat mehr als 2017 erringern können und um 12,53% dazulegen können und werden somit 7 Mandate in der Hochschulvertrtung stellen. Beim Bundesergebnis konnten wir am BFI erstmals eine Absolute mit 57,11% erziehlen. Das ist ein riesiger Zwuachs von 23,92% und eine klare Bestätigung für unseren Kurs der letzten 2 Jahre!

Unsere 12 Kandidaten und Kandidatinnen für die Studienvertretungen konnten alle ihr Mandat erreichen. Auch in der Studienvertretung PIT/PORG, in welcher eine Kampfabstimmung zwischen JUNOS und AG-S4S Kandidaten stattgefunden hat, konnten wir 3/3 Mandate holen.

Auch DANKE an alle die insgesamt wählen waren. Die Wahlbeteiligung konnte auf der FH um 14.03% auf 27.18% gesteigert werden.

Wir kandidieren für die ÖH Wahl 2019

Es ist vollbracht – unser Wahlvorschlag wurde eingereicht und akzeptiert. Wir kandidieren somit nun offiziell bei den kommenden ÖH Wahlen. 💪🧡

Mit Ivo und Isabella treten wir mit einem Spitzenduo an, dass jahrelange Erfahrung in der Vertretung mit neuen Ideen vereint.

In den nächsten Wochen stellen wir euch noch unsere weiteren Kandidaten vor – insgesamt 13 Personen aus 7 Studiengängen und beiden FH-Standorten. Wer das nicht mehr erwarten kann findet alle Infos auch auf unserer Seite

Deine FH – Deine Meinung: Die Studentenumfrage der AktionsGemeinschaft

Mit unserer Studentenumfrage möchten wir dich aktiv in unsere Interessensvertretung einbeziehen. Sag uns, wo bei dir im Studium der Schuh drückt – überlass uns die Kommunikation mit der FH Geschäftsführung und der Studiengangsleitung: Gemeinsam können wir dein Studium an der FH des BFI Wien verbessern.

Warum machen wir eine Studentenumfrage?
In den letzten Jahren konnten wir bereits vieles verbessern: Im Bereich der Prüfungsordnung hab es Vereinfachungen, wie den Wegfall von verpflichteten Ersatzarbeiten bei der Unterschreitung der Anwesenheitspflicht. Damit wir auch in Zukunft dein Studium so weiterentwickeln können, wie wir Studenten uns es vorstellen, möchten wir dich aktiv einbinden.

Wir möchten nicht nur von dir wissen, ob es Probleme im Studium mit dem Stoff oder gewissen Lektoren und/oder Studiengangsleitungen gibt: Es geht uns auch darum euer Feedback für das tägliche Leben an der FH aufzunehmen. Wie gefällt euch die Ausstattung und fehlt es an etwas an beiden Standorten?

Gemeinsam mit dir wollen wir also den Einsatz für mehr Qualität und Fairness an unserer FH vorantreiben und unsere Hochschule nachhaltig verbessern.

JETZT GLEICH MITMACHEN:

Deine FH – Deine Meinung

Klares NEIN zur Streichung von Bildungsreisen

Von uns gab es gestern im FH-Kollegium ein klares NEIN zur, von der FH beschlossenen, Curriculumsänderung in der EWUF Wahlspezialisierung „Black Sea Region“

Die Argumentation der Studiengangsleitung, die Spezialisierung damit für mehr Studenten interessanter zu machen, ist nicht nachvollziehbar: Man attraktiviert Spezialisierungen nicht dadurch, dass man einzigartige Lehveranstaltungen wie Bildungsreisen, die einem an den Ort des Geschehens bringen, streicht – man attraktiviert sie dadurch, dass man solche einzigartigen Angebote hervorhebt und bewirbt.

#deineAG #deineÖH #echteVertretung

Rückblick auf das 1. Jahr

Seit 2 Semestern dürfen wir nun als AG-S4S #deineÖH am BFI führen und wir konnten in dieser Zeit bereits einiges gemeinsam mit euch erreichen.

Ein kurzer Auszug aus dem, was sich unter anderem in den letzten 12 Monaten getan hat:

– Gemeinsam mit dem FH Kollegium haben wir eine bessere und fairere Prüfungsordnung verhandelt. Kompensationsarbeiten sind ab diesem Semester transparenter geregelt.
– Ein neuer Beschwerdeprozess, der schnellere Klärung bei Prüfungsanfechtungen bringt, wurde gemeinsam mit der FH ausgearbeitet.
– Die Rechte von Jahrgangsvertretern wurden gestärkt. ECTS Anrechnungen und Anwesenheitsregelungen wurden in der Prüfungsordnung verankert.
– Die Kommunikation der ÖH wurde stark verbessert – Studierende kommen schneller zu den Infos, die sie benötigen.
– Das Campusleben wurde aufgewertet: Mit neuen Konzepten für unsere traditionellen FH Feiern und Neuem wie den Lasertag-Abend bieten wir euch so viele Veranstaltungen wie noch nie.
– Gemeinsam mit anderen Fachhochschulen wurde der neue FH Forderungskatalog ausgearbeitet.

In dem Sinne sagen wir auch Danke an die gute Zusammenarbeit mit dem Team der FH des BFI Wien, der Bundes AktionsGemeinschaft, den anderen Fraktionen, der Bundesvertretung und den vielen unabhängigen Jahrgangsvertretern. Es war uns eine Freude – auf in’s nächste Jahr

🧡 Sag nicht Vertretung, wenn du nicht AktionsGemeinschaft meinst! 🧡 #agwirkt #deineAG

Dein Studium ist unser Kaffee

Deine Prüfungen sind unser Kaffee: Deshalb greifen wir euch in den letzten Wochen des Semesters unter die Arme.

Bis Ende des Semesters gibt es im ÖH Büro (direkt neben dem Haupteingang der FH) qualitativ hochwertigen Kaffee gegen eine freie Spende.

Der Umwelt zu Liebe: Bitte wiederverwendbaren (Thermos)becher mitnehmen!

Wir freuen uns auf euch!

Sag nicht #Vertretung, wenn du nicht #AktionsGemeinschaft meinst!
#deineAG #deineÖH #agwirkt #echteVertretung

Unsere Fachhochschule hat keinen Platz für Parteipropaganda

Über die offiziellen Kanäle der Fachhochschule wurde am 9. April 2018 parteipolitische über Facebook Werbung zu einer SPÖ Veranstaltung verbreitet: https://www.facebook.com/FHdesbfiWien/posts/1874035069296508

Für uns ist es unerhört, dass unsere Bildungseinrichtung Werbung für Parteien schaltet. Das ist ein Schlag ins Gesicht für alle, die tagtäglich die Unabhängigkeit der Lehre an unserer Fachhochschule versuchen sicherzustellen. Gleichzeitig wird mit dem oben genannten Facebook-Beitrag auch noch von offizieller FH-Seite Einfluss auf die demokratisch legitimierte Studierendenvertretung genommen: Es wird offensichtlich Werbung einer bundesweit antretenden Fraktion (VSSTÖ) geteilt: So etwas darf nicht passieren – die Geschäftsführung hat auf keinen Fall in die gewählten Institutionen der Studierendenvertretung einzugreifen.

Als AktionsGemeinschaft fordern wir eine transparente Aufklärung warum es zur Bewerbung einer parteipolitischen Veranstaltung kam und wie dies in Zukunft verhindert werden kann. Ob hier bereits eingehobene Studiengebühren zur Ko-Finanzierung des Social Media Auftritts gedient haben ist auch zu hinterfragen.

Gleichzeitig empfehlen wir der FH-Geschäftsführung endlich die für Studierenden wichtigen Themen, wie die Kaffeesituation und die fehlenden Aufenthaltsräume am MQM anzugehen.

Gewinspiell zum FHV Semesteropening

Um für das FHV Semesteropening bestens gerüstet zu sein verlost deine AktionsGemeinschaft 1x ein Getränkepackage (0.7l Vodka + Beigetränke + 4 Gästelistenplätze) für RETRO am 8. März 2018.
 
Wie kannst du gewinnen?
– Like unsere Facebook Seite
– Like das Posting
– Markiere 3 Freunde im Kommentar, mit denen du gerne beim FHV Semesteropening @ RETRO – Kult Klub feiern würdest
 
Teilnahmeschluss ist der 07. März um 12.00 – Der Gewinner wird direkt hier auf unserer FacebookSeite bekanntgegeben.
 
Deine AktionsGemeinschaft wünscht viel Glück! 😉
 
Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Endbericht zum Antrag ‚Ein ❤ für’s MQM‘

In der 1. ordentlichen Sitzung des WS 2017 hat die AG geführte Hochschulvertretung sich dazu einstimmig entschlossen, eine Gleichstellung der Studienstandorte Wohlmutstraße und MQM zu prüfen und sich für Verbesserungen der Studiensituation am Standort MQM einzusetzen.

Im Erstgespräch mit der neuen Geschäftsführung der Fachhochschule des BFI Wien wurde die Automatenproblematik, vor allem die unzuverlässige Nachfüllung die derzeit auf beiden Standorten besteht, intensiv besprochen. Es wurde beschlossen Verbesserungsmöglichkeiten im Rahmen der Neuverhandlung des Vertrags mit Jugend am Werk (Molki Inn Mensa) zu diskutieren um die Essenssituation am MQM nachhaltig zu verbessern. Wir gehen derzeit von Verhandlungen im SS 2018 aus.

Im Rahmen des Gesprächs mit der Geschäftsführung wurde auch die Situation der Studierräume an der Fachhochschule des BFI Wien angesprochen. Es ist für alle alle Studierenden möglich, Räume für Gruppenarbeiten oder gemeinsame Lerngruppen beim Gebäudemanagement (Hr. Dufka & Hr. Schebesta) anzufragen – diese können jedoch nach Verfügbarkeit freigegeben werden. Das AG geführte Vorsitzteam hat unter anderem für das SS 2018 geplant eine Evaluierung des derzeitigen Raumbestandes der Hochschulvertretung durchzuführen und gegebenenfalls bei Unterschreitung der gesetzlichen Raumgrößen einen weiteren Raum am Standort MQM für alle Studierenden zu beantragen.